2022

Beides macht Lärm und beides kann zur Alarmierung und Information eingesetzt werden. Doch welches Warnmittel macht wann Sinn? Wir haben die Unterschiede zwischen Lautsprechern und Sirenen kurz zusammengefasst.

Video zeigt, warum Staudammwarnsysteme Sirenen brauchen

Unser neuestes Video zeigt: Sirenen sind ideale Warnsysteme für Staudämme. Sie warnen die Menschen flussabwärts schnell und eindeutig vor den Wassermassen, die durch kontrolliertes Ablassen oder im schlimmsten Fall durch einen Dammbruch ins Tal fließen. Weltweit vertrauen Betreiber von Wasserkraftwerken deshalb auf die Sirenenwarnsysteme von HÖRMANN Warnsysteme.

Durch Solarversorgung mit Akkupufferung sind elektronische Sirenen autark und unabhängig vom Standort

Bei Aufbau eines Sirenenwarnsystems ist oft Unabhängigkeit vom Stromnetz gefordert. Die Gründe dafür sind vielfältig. Oftmals ist der optimale Standort schlichtweg nicht an das Stromnetz angebunden und es wäre zu aufwändig, einen eigenständigen Netzanschluss zu realisieren. Oder es ist bewusst ein autarker Betrieb gewünscht.

Mobile Sirene MOBELA 150-DII auf der Interschutz

Auf der INTERSCHUTZ stellt HÖRMANN Warnsysteme (Halle 17, Stand E24) zum ersten Mal die neue Version 150-DII der beliebten mobilen Sirene MOBELA vor. Die vom Zivilschutz und der Feuerwehr gerne für gezielte Durchsagen und lokale Warnungen genutzte Sirene ist nun nicht nur einfacher zu bedienen, sondern hat auch deutliche technische Neuerungen erfahren.

Neue Sirenensteuerung TSE902 für den TETRA Digitalfunk der BDBOS

Zehn Jahre Expertise in der Sirenensteuerung über TETRA stecken in der neuesten Generation der Sirenensteuerung TSE902, die HÖRMANN Warnsysteme auf der INTERSCHUTZ präsentiert (Halle 17, Stand E24). Die Sirenensteuerung ist MoWaS-ready und entspricht den Förderrichtlinien des BBK. Sie ermöglicht das Alarmieren und Rückmelden über den Digitalfunk BOS, arbeitet mit den Funkgeräten von Motorola und Sepura zusammen und verfügt über eine intelligente Vorrangsteuerung.

ECI DT - die Sirene für das Sirenenförderprogramm des Bundes

Mit der ECI-DT präsentiert HÖRMANN Warnsysteme auf der INTERSCHUTZ (Halle 17, Stand E24) eine elektronische Sirene, die genau auf das Sirenenförderprogramm des BBK zugeschnitten ist. Die Sirene ist als Ersatz für die E57 konzipiert, MoWaS-ready und kann damit über TETRA angesteuert werden.

Sirenenförderprogramm des BBK verlängert

 Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe hat das Sirenenförderprogramm ins Jahr 2023 verlängert. Wir haben die wichtigsten Informationen für Sie zusammengefasst. 

Anna Hörmann neu in der Geschäftsführung der HÖRMANN Warnsysteme GmbH

Anna Hörmann neu in der Geschäftsführung der HÖRMANN Warnsysteme GmbH

Die Stadt Limbach testet ihr neues Sirenenwarnsystem

Probealarm - die Stadt Limbach testet erfolgreich ihr neues Sirenenwarnsystem

Heute um 15 Uhr testete die Stadt Limbach-Oberfrohna ihr Sirenenwarnsystem. Neben dem Sirenenalarm wurden aufgezeichnete Sprachtexte abgespielt und einem Wahrnehmungstest unterzogen. Alles lief zur vollsten Zufriedenheit ab.

 

Sirene Zwickau Dachinstallation auf Tripod

Aus dem PMeV: Bundeseinheitliche Alarmierung über den Digitalfunk BOS

Deutschland investiert wieder vermehrt in Sirenen

Notfallalarm: Die Wiederkehr der Sirenen

Vulkanausbruch bei Tonga -  Ecuador löst Sirenen aus

Vulkanausbruch bei Tonga - Ecuador löst Sirenen aus

Vortrag: TETRA Sirenenalarmierung in Deutschland

Sirenenalarmierung in Deutschland - wir sind vorne mit dabei

Ein gutes neues Jahr 2022 wünscht HÖRMANN Warnsysteme

Wir wünschen Ihnen ein gutes, erfolgreiches Jahr 2022

2021

Experten für Sirenenwarnung auf der PMR Expo

Brand- und Katastrophenschützer trafen sich auf der PMR Expo

In Köln fand die PMR Expo als Branchentreff für Brand- und Katastrophenschutz statt. Als führender Anbieter für Sirenenwarnung waren wir natürlich auch mit von der Partie. 

Sirenenwarnsystem für Ölfelder in Algerien

Sirenenwarnsystem für Ölfelder in Algerien

151 Sirenen von HÖRMANN Warnsysteme wurden auf den Ölfeldern des Unternehmens Région de Transport Haoud el hamra (RTH) installiert, einer Tochtergesellschaft von SONTRACH in Algerien. Die Sirenen vom Typ ECN2400-D wurden vom deutschen Marktführer für Sirenenwarnsysteme speziell an die Anforderungen vor Ort angepasst.

Sirenen sind in Singapur das Warnmittel der ersten Wahl

Im Inselstaat Singapur sind elektronische Sirenen bereits seit 1993 das Warnmittel der ersten Wahl. Integriert in den öffentlichen Broadcast Dienst stehen sie mit ihrer Weckfunktion ganz am Anfang der Warnkette.

Interview: Matthias Müllner zur Sirenenwarnung in Deutschland

Matthias Müllner, der Geschäftsführer von HÖRMANN Warnsysteme, im Interview zur Sirenenwarnung in Deutschland: "Wir benötigen einen vernünftigen Warn-Mix, der unterschiedliche Warnkanäle umfasst. Nur so kann die Bevölkerung in allen Lagen rechtzeitig gewarnt werden."

Wie Sirenen bei Hochwasser warnen können

Die Stadt Grimma wird derzeit häufig als positives Beispiel für ein ausgereiftes Warnsystem vor Hochwasser zitiert. Nach zwei Hochwasserkatastrophen reagierten die Verantwortlichen. Neben einer mechanischen Schutzanlage wurde ein Warnsystem für die Warnung der Bevölkerung bei Hochwasser aufgebaut.

Die Stadt Ludwigshafen modernisiert ihr Sirenennetz

Die Stadt Ludwigshafen modernisiert ihr Sirenennetz

Die HÖRMANN Warnsysteme GmbH hat von der Stadt Ludwigshafen den Auftrag zur Modernisierung ihres Sirenennetzes erhalten, welches bislang weitestgehend aus Motorsirenen besteht.

Sirenenwarnsystem Staudamm

Der rumänische Energiekonzern Hidroelectrica setzt bei der Dammsicherheit auf Sirenen von HÖRMANN Warnsysteme

Sichere Warnung der Bevölkerung vor den Gefahren durch den Staudamm des Wasserkraftwerks.

Sirenenwarnsystem Haiti

HÖRMANN Warnsysteme errichtet Bevölkerungswarnsystem in Haiti

Sirenen „Made in Germany“ warnen vor Naturkatastrophen wie Hurrikans oder Fluten

Lukas Heerich und die Sirene - Kunstinstallation "Rise / Fall"

Die Schönheit in der Funktionalität - eine Sirene in der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen

 

 

2020

INTERSCHUTZ verschoben – HÖRMANN Warnsysteme bietet Alternativen

Die INTERSCHUTZ, Weltleitmesse für Feuerwehr, Rettungswesen, Bevölkerungsschutz und Sicherheit wurde nun zum zweiten Mal verschoben und soll erst 2022 wieder stattfinden. HÖRMANN Warnsysteme ist auf jeden Fall dabei. Bis dahin werden die neuen Produkte und Sirenensysteme in einem anderen Rahmen präsentiert, unter anderem mit einer digitalen Messemappe und  einer intensiven Online-Beratung. Denn Beratungsbedarf ist mehr denn je vorhanden.

Ein Hoch auf die Sicherheit!

Die HÖRMANN Warnsysteme GmbH  installiert und wartet als Marktführer die meisten der in Deutschland installierten Sirenen.

Sirenenzentrale trotzt Großfeuer in schwedischem Feuerwehrhaus

Mitte Oktober brannte das Feuerwehrhaus von Hörby in Schweden lichterloh. Alles wurde zerstört. Nur die Sirenenzentrale, Teil des landesweiten Bevölkerungswarnsystems, war noch einsatzfähig. Die konsequente Umsetzung der strengen Kundenvorgaben durch Hörmann Warnsysteme bei der Errichtung der Zentrale sorgte dafür, dass weder der Leitstellen-PC, noch der Schaltschrank mit der Elektronik durch Feuer, Asche und Hitze Schaden nahmen.

Neue Sirenensteuerung für TETRA Digitalfunk der BDBOS

Zehn Jahre Expertise in der Sirenensteuerung über TETRA stecken in der neuesten Generation des Sirenensteuerempfängers TSE902 der HÖRMANN Warnsysteme GmbH. Die Vorteile für die Feuerwehren: Niedrige laufende Kosten durch einen geringen Stromverbrauch und ein intelligentes Batteriemanagement, eine Unabhängigkeit in der Wahl des Funkgerätes sowie die Möglichkeit einer parallelen Auslösung über TETRA und andere Funknetze. Dies erlaubt den risikolosen Übergang von analogen oder digitalen unidirektionalen Funknetzen zum bidirektionalen TETRA Netz. Der TSE902 ist kompatibel zu vorhandenen Sirenen und darüber hinaus auch in industriellen oder kommunalen TETRA-Netzen einsetzbar.

HÖRMANN Warnsysteme hält seine Sirenen in der Krise sicher am Laufen

Covid-19 legt zwar die Wirtschaft teilweise lahm, Naturkatastrophen verhindert das Virus aber nicht. Entsprechend bleibt auch der Bedarf an Sirenen von HÖRMANN Warnsysteme wenig beeinflusst von dieser Krise. Die Mannschaft des Sirenenpioniers beliefert und betreut die Kunden unverändert wie zu Vor-Krisen-Zeiten. Denn werden Sirenen gebraucht, müssen sie schnell geliefert werden und sind sie installiert, müssen sie funktionieren. Das größere Problem ist die Personalknappheit.

Mobile Sirene „Mobela“ ist jetzt noch einfacher zu bedienen

Mit ihrer mobilen Sirene Mobela war die HÖRMANN Warnsysteme Vorreiter in Sachen mobiler Warnung und Information. Nun hat der Sirenenspezialist die Mobela 150-D weiter verbessert. Das neue Steuergerät der mobilen Sirene lässt sich nun noch wesentlich einfacher und intuitiver bedienen.

HÖRMANN Warnsysteme GmbH meldet erfolgreichen Markteintritt in Brasilien

Der brasilianische Minenbetreiber Vallourec hat seine Eisenerzmine nahe Brumadinho mit einem modernen Sirenenwarnsystem der HÖRMANN Warnsysteme GmbH ausgestattet. Die Sirenen sollen die Mitarbeiter und die Bevölkerung rechtzeitig vor Gefahren wie etwa einem möglichen Dammbruch warnen. Anfang 2019 waren durch ein Unglück in dieser Gegend hunderte Menschen durch eine Schlammlawine zu Tode gekommen. Das Warnsystem soll versagt haben. Deshalb entschied man sich bei Vallourec für die als zuverlässig bekannten Sirenen von HÖRMANN Warnsysteme. Für den deutschen Hersteller war es die erste Installation in Brasilien.

Feuerwehr Bozen setzt seit gestern Ausgangssperre mit mobiler Sirene durch

Seit gestern nutzt die Gemeinde Bozen eine mobile Sirene von HÖRMANN Warnsysteme, um die Ausgangssperre bei der Bevölkerung durchzusetzen. Denn die ließ sich von den Schreckensmeldungen über tausende Tote und zig Infizierte nicht abschrecken. Man musste die Menschen schnellstmöglich von der Straße bringen. Eine mobile Sirene mit Durchsagefunktion wurde dringend benötigt. HÖRMANN Warnsysteme setzte alle Hebel in Bewegung, die Sirene so schnell wie möglich in die Südtiroler Landeshauptstadt zu liefern.